a Laury Uchiha Production~

SasuSaku Paradise


Sequel zu "Who would be so stupid to love me"

spielt etwa 14 Jahre später

Titel: The Uchiha Clan
Autor: Laury-chan
Genre: Romanze, Drama,
Rating: P18
Pairing: SasuSaku, NaruHina
Summary:

Ich befreite ihn aus seinen Fesseln und nahm ihm den Knebel ab. „Du Idiotin...“, war das erste was er zu mir sagte. Nach monatenlangem Glauben er wäre tot, war das für mich die schönste Begrüßung, die ich je gehört hatte. „Ich liebe dich auch...“, murmelte ich und merkte, dass meine Sicht immer weiter verschwamm. Sasuke sog scharf die Luft ein und hob seine Hand. Sie war voller Blut, aber dieses Mal war es mein Eigenes.

Status: Abgeschlossen mit 20 Kapiteln

My Chemical Romance - Teenagers

Prolog: Loser

Das Leben ist ja so toll, wenn man reich ist, gut aussieht, den Namen Uchiha trägt und pinke Haare hat. Na, was hat da jetzt nicht reingepasst?
Ja, da meine Eltern Kohle bis zum Umfallen haben, bin ich reich. Ja, ich bin der Sohn meines Vaters, Sasuke Uchiha, also kann ich nur gut aussehen. Und ja, ich bin der Sohn meiner Mutter, Sakura Uchiha, also musste ich ja als Einziger in der ganzen Familie ihre rosanen Haare erben. Warum immer ich?
Ich bin Special Agent Jack Bauer und heute ist der längste Tag meines Lebens. Ha, hab euch voll reingelegt! Mein Name ist Subaru Uchiha, 14 Jahre alt und ich musste schon früh lernen, dass Schönheit, Geld und rosane Haare leider alles ein Fluch ist, aber dazu komme ich später.
Zuerst einmal, warum bin ich hier? Nun, es trafen sich einst mein Vater und meine Mutter, heirateten und machten viele, viele Kinder. Ich bin nur eines von fünf, der zweitälteste Sohn um genau zu sein. Mein großer Bruder, Shinichi….über den sag ich nichts. Den kann ich nicht ausstehen. Er ist das lebende Ebenbild meines Vaters, sieht toll aus, kann alles, mag alles, kriegt alles, darf alles. Es ist zum Kotzen! Er ist nur 1 ½ Jahre älter als ich und doch kriegt er mehr Taschengeld, darf länger weg, genießt einen Sonderstatus bei meiner Mutter und ist auch sonst überall beliebt. Ich hasse ihn! (Ok, vielleicht bin ich auch nur neidisch)
Meine jüngere Zwillingsschwester Satsuki ist Everybody´s Darling und das einzige Mädchen. Mein Vater vergöttert sie, meine Mutter liebt sie, sie liebt Shinichi mehr als mich und ich liebe sie mehr als Shinichi. Ganz schön kompliziert, oder?
Dann wären da noch die zwei nervigen Bälger, die sich meine Brüder schimpfen und auch noch Zwillinge sind. Sousuke und Setsuna. Diese beiden halten die Familie schon seit sie vor 9 Jahren geboren wurden auf Trab. Sie sind nämlich nur am Streiten. Egal was passiert, Sousuke ist schuld und Setsuna wird ihm das unter die Nase reiben. Dann werden sie aufeinander losgehen und nur aufhören wenn ich und Shinichi sie trennen, Mama anfängt zu weinen oder unser Vater ein ernstes Wort spricht.
Und nun kommen wir zu meinen Eltern, Sasuke und Sakura Uchiha. Lustigerweise muss ich mich über diese Beiden nicht beschweren. Sie sind die coolsten Eltern, die man haben kann. Sie sind nämlich viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt als das sie sich groß um ihre Kinder scheren würden. Ok, das war ein blöder Scherz.
Meine Mutter ist in meinen Augen die schönste Frau der Welt. Sogar die pinken Haare standen ihr super. (Nur mir halt nicht) Sie ist nett, liebt uns alle abgöttisch und wird selten wütend, aber wenn doch…dann heißt es rennen, Leute! Ihre Wutausbrüche sind legendär, dagegen ist Godzilla eine kleine, hässliche Eidechse. Meine Mutter konnte richtig gruselig werden, wenn sie wollte. Dann hatte sogar mein Vater Angst vor ihr.
Meinem Dad gehört die Uchiha Corporation und dementsprechend ist er ein vielbeschäftigter Mann. Und reich. Mum müsste also gar nicht arbeiten, aber sie will trotzdem. Das ist einer von wenigen Streitpunkten zwischen meinen Eltern. Geld.
Aber eigentlich streiten sie nicht und wenn doch…Lasst mich euch erzählen wie das ungefähr abläuft.
Wenn meine Eltern sauer aufeinander waren und mein Dad nicht streiten wollte, sah die Unterhaltung ungefähr so aus.
„Hast du was gesagt?“, würde meine Mum fragen.
„Nein, nein. Natürlich nicht. Hab ich dir heute schon gesagt, wie wunderschön du aussiehst?“, würde er antworten.
Dann wird meine Mum rot, er steht auf, grinst, schlingt die Arme um ihre Taille, knutscht sie und die Sache war gegessen.
Wenn sie beide auf Streit aus waren, sah die Sache so aus:
„Was hast du gesagt???“
„Nur das du toll aussiehst…“
„Aha. Nur toll also. Gestern war ich noch wunderschön…“
„Warum fischt du nach Komplimenten? Normalerweise kannst du sie doch nicht ausstehen!“
„Weil du dein Geschwafel nur dazu benutzt um mich abzulenken!“
Hier tut er dann etwas was sie abgrundtief hasst. Er grinst, verschränkt die Arme vor der Brust und schaut sie herausfordernd an. Sie steht da meistens schon vor ihm und schäumt vor Wut.
„Erstens nicht in diesem Ton, Mrs. Uchiha. Zweitens kann ich nichts dafür, dass ihr Frauen euch so leicht ablenken lasst.“
„Scheiß Macho!“, brüllt sie ihm dann meistens entgegen.
„Scheiß Zicke!“, erwidert er lässig.
Kurze Unterbrechung meinerseits. Hier gibt es nichts mehr zu sagen, da sie sich dann meistens eine Reihe von Schimpfwörtern an den Kopf schmeißen von denen eins schlimmer ist als das Letzte. Fangen sie an zu lachen, nachdem sie fertig sind, dann war der Streit nicht der Rede wert. Drehen sie sich jedoch beleidigt weg, dann sieht sie Versöhnung so aus.
Fünf Minuten später:
Entweder schleicht sich mein Dad von hinten an meine Mum oder umgekehrt.
„Entschuldige, Liebling…“
„Es tut mir Leid, Schatz…“ Sache vom Tisch.
Oder sie machen es so, dass wir nachts nicht schlafen können.
„Sasuke, nicht! Die Kinder werden uns hören…“
Bett kracht an die Wand. Mama schreit das Haus zusammen. Papa macht seine Sache wohl ziemlich gut.
Am nächsten Morgen sind sie die ersten am Frühstückstisch, wo sie sich gegenseitig füttern, ihre Liebe füreinander beteuern und später freiwillig den Abwasch machen. So streiten Sasuke und Sakura Uchiha, das kitschigste Ehepaar der Welt.
Soviel also zu denen. Ich würde ja noch gerne ein bisschen mehr erzählen, aber ich muss zur Schule, wo man mir gleich mal mein Geld klauen wird. Damit hat sich mein Mittagessen dann erledigt. Während dem Unterricht werden kleine Papierkügelchen auf mich zufliegen. Auf jedem einzelnen wird stehen: „Färb dir die Haare schwarz, Pinky. Brain muss sich schon für dich schämen.“ Mit Brain ist meine Schwester Satsuki gemeint, die in dieselbe Klasse geht wie ich. Nach dem Unterricht würde man mich beim Rausgehen ganz aus Versehen schubsen. Alle meine Bücher würden auf den Boden fallen und meine Mitschüler würden sich einen Spaß daraus machen sie mir zu klauen oder gleich aus dem Fenster zu werfen, damit ich sie wieder holen durfte. Beim Mittagessen würde jemand rein zufällig sein Tablett über meinem Kopf loslassen und im Jungenklo würden sich Mitschüler einen Spaß daraus machen meinen Kopf in die Kloschüssel zu tunken um mir die Haare zu waschen. Später dann, wenn ich pitschnass am Schulleiter vorbeilaufe, würde er mich in den nassen Klamotten nachsitzen lassen, da ich ja sein Schulhaus beschmutze. Das ist mein täglich Brot. Wegen meiner pinken Haare. Super, oder?
Meine Lehrer helfen mir nicht. Sie sind zu sehr damit beschäftigt dahinter zu kommen, ob ich nicht aus der ersten Ehe meiner Mutter stamme. Meine Schwester kann nicht jeden für mich zusammenschlagen und ich selbst bin reichlich machtlos gegen sie. Ich habe einfach keine Lust mich auf ihr Niveau runter zu stufen. Das hab ich nicht nötig. Meine Eltern wissen auch nichts davon und ich will auch nicht dass sie es erfahren. Sie sollen nicht erfahren, dass ihr zweiter Sohn im Gegensatz zum Ältesten ein Schwächling ist, ein Loser. Shinichi hat Spitzennoten, benimmt sich tadellos und ist bei Lehrern und Schülern gleichermaßen beliebt. Ich kann nur mit den tollen Noten glänzen und so soll es auch bleiben. Sie sind jetzt stolz auf mich. Ich will sie nicht enttäuschen. Niemals.

~*~

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!